Verein Helfende Hände e.V.

Tulpenweg 1

37434 Bodensee

Tel.: 05507 964642, Email: info@helfende-haende-herzberg.de

Renovierung des Gemeindehauses, es geht weiter

Stand Oktober 2012:


Die Arbeiten im Gemeindehaus werden fortgesetzt. Es werden Elektroleitungen gelegt und die Decken im Gottesdienstraum und Eingangsbereich renoviert. Der Raum für die Kinderarbeit kann noch nicht benutzt werden, da der Holzboden durchgebrochen und die Decke renovierungsbedürftig ist.


Die Renovierungsarbeiten im Gemeindehaus sind zurzeit zum Erliegen gekommen. An mehreren Stellen ist das Dach undicht und es tropft durch. Es wurde notdürftig geflickt bis zum Sommer. Die ermittelten Kosten belaufen sich momentan auf 6.000,00 Euro. Das Stromkabel im Bereich des Gottesdienstraumes wird zurzeit erneuert. Danke an Beter und Spender.

Verlegung von Wasserleitungen vom Brunnen ins Gemeindehaus (Küche und WC) und der Kanalisation würde ca. 3.000,00 Euro in Anspruch nehmen.

Durch den Anbau eines Reglers in der Heizungsanlage konnte dieses Jahr viel Brennholz gespart werden.


Mit viel Freude und Dankbarkeit ging die Gemeinde in das Jahr 2013. Rundum durchs ganze Jahr finden jetzt Gottesdienste statt. Feste können gefeiert werden, Menschen in die Gottesdienste eingeladen und Evangelisationen durchgeführt werden. Im Sommer 2012 wurde die erste Taufe im Dorf gefeiert. Und wenn es zehn Jahre her ist, dass die Gemeinde aus 6 älteren Damen bestand, zählt die Gemeinde heute 36 Mitglieder und über 20 Freunde.

Zur Festen wie Weihnachten und Muttertag ist das Gemeindehaus gut gefüllt. Im Januar wurde das erste Theaterstück gespielt. Es gibt einen Chor, der zur Festen auftritt.


Stand September 2013


Die Arbeiten am Dach des Gemeindehauses haben im September begonnen. Es wurde gutes Material für die Neuüberdachung besorgt. Die noch gut erhaltenen Teile des Dachmaterials werden für die Nebengebäude verwendet. Bitte betet für all die Helfer am Ort.


Die Arbeiten zur Verlegung der Stromkabel im Bereich des Gottesdienstraumes sind abgeschlossen und die Platten an der Decke angebracht. Jetzt kommt das Spachteln dran.

Die Vorbereitungen für die Winterzeit in der Gemeinde M. Kaligorka sind abgeschlossen. Das bei der Pflege des Parks und bei der Entfernung der kranken Bäume anfallende Holz hat die Gemeinde von der Dorfgemeinde als Brennholz geschenkt bekommen. Die gespendeten 20 Sack Braunkohle sind eingelagert und werden im Winter das Gebäude sparsam, aber doch gut wärmen.  

Zur Verlegung der Wasserleitung vom Brunnen ins Gemeindehaus (Küche und WC) und der entsprechenden Kanalisation werden wohl noch einmal ca. 3.000Euro gebraucht.